Valencia ist eine Stadt an der spanischen Ostküste. Sie befindet sich in der autonomen Gemeinschaft und der Provinz mit demselben Namen und hat fast 800.000 Einwohner. Das mediterrane Klima und die drei städtischen Strände machen Valencia zu einem beliebten Reiseziel von Badefreunden aus Deutschland. Im Hochsommer ist es fast durchgehend heiß und trocken. In den anderen Jahreszeiten lohnt sich ein Städtetrip in Valencia, weil der Ort mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten eine Menge zu bieten hat.

 

Hauptsaison Reisebudget Kulturangebote  Nachtleben Typisches Gericht Typisches Getränk
 Juni – September           €€                **           ** Paella Valenciana Horchata

Sehenswürdigkeiten

Die Seidenbörse, auch Lonja de la Seda genannt, wurde Ende des 15. Jahrhunderts unter Pere Compte erbaut und stellt eines der bedeutendsten Gebäude des Gotik-Stils in Europa dar. Die ganze Anlage mitsamt dem Turm, dem Saal Consulado del Mar, dem Orangenbaum-Innenhof und dem Säulensaal verteilt sich über 2000 m² und zählt seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Auch die Kathedrale von Valencia, welche 1262 auf den Grundmauern einer Moschee errichtet wurde, ist ein beliebtest Touristenziel. Vor dem Apostelportal der Kathedrale wird jeden Donnerstag ein einzigartiges Verfahren von dem  älteste Wassergericht Europas gehalten, das öffentlich Abgehalten wird und somit jedem zugänglich. Zudem lockt Valencia mit der Stadt der Künste und der Wissenschaft, das Museen, ein Opernhaus, Kino, Diskotheken und ein Aquarium beherbergt.

Für Tierfreunde ist ein Besuch im L´Oceanogràfic während einer Reise in Valencia ein absolutes Muss. Dabei handelt es sich um das größte Aquarium auf dem europäischen Kontinent. Erwachsene und Kinder beobachten mit viel Freude die Bewohner des Meeres und der Küstengebiete im Alltag. Größere Lebewesen wie Haie und Delfine sind ebenso zu sehen wie kleine Fische und auch Tiere wie z. B. Pinguine, deren eigentlicher Lebensraum sich weit weg von Südeuropa befindet.

Unterkunft

Das 4-Sterne-Hotel Senator Parque gehört zu den beliebtesten Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe der Altstadt, die man in nur 10 Minuten zu Fuß erreicht. Eine Alternative ist die Fahrt mit dem Linienbus. Vor dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle. Die Zimmer sind sehr groß und werden täglich gereinigt. Das Empfangspersonal nimmt sich viel Zeit für die Gäste und geht auch in hektischen Phasen auf sämtliche Fragen der Besucher mit einem Lächeln auf den Lippen ein. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Valencias Altstadt ist die Kathedrale mit dem gotischen Turm. In diesem Gotteshaus befindet sich der Heilige Kelch, den Papst Benedikt XVI. bei seinem Besuch in Valencia im Sommer 2006 in Anspruch nahm.

In der Nähe der Seidenbörse liegt das 3-Sterne-Hotel Catalonia Excelsior. Die deutschen Gäste äußern sich immer wieder positiv über die landestypischen Spezialitäten, die ihnen zum Frühstück angeboten werden. Viele buchen dieses Hotel wegen der kurzen Entfernung zum Flughafen und zum Hauptbahnhof von Valencia.