Urlaub in Rom

Reiseziel Rom

Rom, die Hauptstadt von Bella Italia, ist ein äußerst beliebtes Reiseziel für deutsche Touristen. Dies verwundert nicht, bietet die Stadt doch alles, was man sich nur wünschen kann. Sehenswürdigkeiten gibt es en masse und dank der Größe der Stadt verlaufen sich die Touristenmassen recht gut. Kühle, verwinkelte Gässchen bieten manche Überraschungen und kleine Cafés lassen Touristenherzen höher schlagen. Auch das kulturelle Leben ist in Rom sehr ausgeprägt und wer über eine billige Unterkunft verfügt, hat gleich ein wenig mehr Geld, um einmal so richtig prunkvoll in die Oper zu gehen.

Die Sehenswürdigkeiten in Rom

Nicht verpassen darf man den Petersdom, eines der Wahrzeichen der Stadt. Diese majestätische Kirche sorgt dafür, dass jedem Besucher der Mund offen stehen bleibt. Alle Blicke werden auf magische Art gen Himmel gezogen, um die wunderschöne Decke des Doms zu bewundern.
Ein weiteres Highlight Roms ist natürlich die Vatikanstadt, in der der Papst residiert, den man mit ein wenig Glück sogar bei einem öffentlichen Gebet sehen kann.
Die Ruinen des Kolosseums gehören ebenfalls auf das Programm eines jeden Touristen. Mit viel Mühe wird hier dargestellt, wie die Römer ihre Spiele in dem Amphitheater veranstaltet haben und wie die weitere Geschichte des Kolosseums aussah.
Zahlreiche weitere Ruinen, Museen, Denkmäler und andere Sehenswürdigkeiten wie die Spanische Treppe finden sich zwischen den sieben Hügeln der italienischen Hauptstadt. Der Fluss Tiber bietet eine willkommene Abkühlung und viele Parks laden zum Spazieren und Flanieren ein.
Übrigens ist das Meer nicht allzu weit entfernt von Rom, falls der Stadttrubel doch einmal zu viel werden sollte.
Auf jeden Fall lässt sich in Rom perfekt das pure italienische Leben im wahrsten Sinne des Wortes erleben und die „Ewige Stadt“ vibriert vor lauter Vielfältigkeit und Lebendigkeit.

Billige Hotels in und um Rom

Günstige Hotels lassen sich in Rom problemlos finden. Auch wenn diese nicht immer direkt zentral liegen, sind sie dennoch sehr zu empfehlen, da das Verkehrsnetz in Rom äußerst gut ausgebaut ist. Ein internationales Frühstück wird stets angeboten und viele Hotels bieten auch Halb- oder Vollpension an. An der Rezeption erhalten die Urlauber wertvolle Informationen über die Stadt und meistens bieten die Hotels auch ein Programm an. Man kann sich also auf eine günstige Übernachtung freuen und das Budget zum Shoppen und Essen gehen gleich ein wenig aufstocken.

All inclusive Hotels

Wer es luxuriöser mag, sollte sich eines der all inclusive Hotels gönnen, die es sowohl in Rom als auch ein wenig außerhalb der Stadt gibt. Hier wird der Urlauber nach allen Regeln der Kunst umsorgt und muss sich nicht um die Planung des Aufenthaltes kümmern. Es können ganze Tage im Hotel verbracht werden, das vielfältiges Essen und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot sowie Animation für die Kinder bietet. Pools und Sportangebote sorgen ebenfalls dafür, dass es nicht langweilig wird.
Viele billige Hotels bieten auch Ausflüge in die Innenstadt Roms an, die meistens sogar geführt werden. Das Reisen und Entdecken wird so immens erleichtert, da die Einheimischen sich schließlich am besten auskennen und die Urlauber zielstrebig zu den schönsten Plätzen in Rom führen werden.

Urlaub in Rom

Urlab in Rom vom Feinsten

Einstmals war Rom das größte Reich in der Welt. Auch wenn es nicht mehr so ist, ist die Stadt bis heute noch sehr wichtig. Jedes Jahr strömen Millionen von Menschen dorthin um einen Urlaub zu genießen. Es ist eine Mischung aus der alten und der neuen Welt. Es ist eines der beliebtesten touristischen Ziele der Welt ist und die Attraktionen ziehen große Menschenmengen an.
Wenn Sie weit genug im Voraus planen, können Sie den Urlaub voll und ganz genießen.

Um Ihnen dabei helfen zu helfen, Ihre Reiseroute zu bestimmen sind hier einige Anreger für Ihren ersten Rom Trip.

Kolosseum

Dieser ist bereits eine Selbstverständlichkeit. Kein Besuch in Rom ist vollkommen, wenn Sie nicht das antike Kolosseum gesehen haben. Auch wenn es nicht so ist wie es einmal war, ist es immer noch ein erstaunliches Denkmal. An einer Stelle wurde das Innere von einem Steinbruch für Bauvorhaben verwendet das führte dazu das einiges vom Inneren zerstört wurde. Trotzdem ist das Kolosseum das einzige Amphitheater aus dem großen römischen Reich das noch existiert. Stellen Sie sicher, dass es mindestens einmal besucht wird, während Ihres Urlaubs in Rom.

Pantheon

Das Pantheon ist ein weiteres must-see Denkmal in Rom. Das historische Gebäude gibt es schon seit fast 2.000 Jahren. Heute sieht das Pantheon genauso aus, wie als gebaut wurde. Sie werden auf Marmorböden gehen, die schon von Millionen von Menschen zu Fuß über Jahrhunderte betreten worden.

Wofür das Pantheon ursprünglich gebaut wurde ist nicht bekannt, aber es wurde als Tempel eingestuft. In 608 AD, gab byzantinischen Kaiser Phocas es Papst Bonifaz VIII. Es hat sich seitdem als Kirche verwendet.

Trastevere Streets

Wenn Sie eine Pause von den vielen Menschen Massen benötigen, so finden Sie Ihre Ruhe im Viertel Trastevere. Die kleinen Restaurants und Cafés bieten die günstigsten Mahlzeiten in der Stadt. Schlendern Sie durch die gepflasterten Gassen und bekommen eine Vorstellung davon, wie das Leben in einem kleinen Dorf in Rom ist. Shoppen Sie an den Boutiquen in Frieden, ohne dass Sie sich durch die Massen von Touristen kämpfen müssen. Schauen Sie sich die charmante Piazza an, die ebenso reizvoll wie die in der Toskana sind.

Trevi-Brunnen

Der Trevi-Brunnen ist der größte und am reichsten verzierte Brunnen in der Stadt. Das barocke Meisterwerk wurde 1762 abgeschlossen. Die zentrale Figur ist der Wasser-Gott Neptun. Der Name „tre vie“ auf Italienisch kommt von der Tatsache, dass der Brunnen an der Kreuzung von drei Straßen sitzt. Die Legende besagt, dass wenn Sie eine Münze über die Schulter werfen und diese im Brunnen landet, so sichern Sie sich für immer einen Platz in der Ewigen Stadt. Die Einnahmen aus allen Münzen in dem Brunnen gehen an wohltätige Zwecke. Das Gebiet ist stark bewacht, um Diebe aus Springen in und unter die Münzen zu verhindern.

Kirchen

Der Petersdom im Vatikan ist nicht die einzige Kirche in Italien. Es gibt so einige fantastische Kirchen in der Stadt Rom. Santa Maria della Vittoria, zum Beispiel, beinhaltet Berinini’s „St Teresa in Ecstasy „. Wenn Sie an gotischen Kirchen, interessiert sind, sollten Sie zur Santa Maria alla Minerva gehen. Machen Sie Ihre Runden durch die Stadt und besuchen Sie jede Kirche, die interessant aussieht. Man kann nie wissen, wann Sie ein interessantes Schmuckstück finden könnten.

Campo de ‚Fiori Markets

Zwar gibt es eine Reihe von Märkten in Rom, Campo de ‚Fiori ist jedoch der älteste. Dieser erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass er sich in Floras Courtyard befindet – jedoch weil es ein „Blumenmarkt“ ist. Obwohl Sie dort Blumen finden können, gibt es auch eine Vielzahl von anderen Produkten wie frisches Gemüse, Obst, Geschirr, Spielzeug, etc. Es ist auch von Cafés, Bars und Souvenirläden umgeben.

Auch wenn es mittlerweile ein lebendiger und einladender Ort ist, war es nicht immer so. Vor einigen Jahrhunderten dient der Hof für öffentliche Hinrichtungen. Im Jahre 1600 wurde der Philosoph Giordano Bruno der Ketzerei von der Kirche angeklagt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Egal, ob Sie in diesem Aspekt der Geschichte Roms interessiert sind, oder einfach nur auf dem Markt einkaufen möchten, ist Campo dei Fiori einen Besuch wert.

Forum Romanum

Zu guter Letzt gibt es noch das Forum Romanum. Dies ist einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Vor Jahren war es das Zentrum des mächtigen Römischen Reiches. Von Gebäuden, die einst auf dem Forum Romanum standen, wurden Entscheidungen für das gesamte Reich getroffen. Obwohl die Stadt jetzt Instituten ein Startgeld für das Forum Romanum, ist es noch ein must-do.