Urlaub in Krakow vom Feinsten

Die polnische Großstadt Krakow, die in Deutschland unter der Bezeichnung Krakau bekannt ist, verfügt über eine hohe Zahl an Hotels und gehört zu den beliebtesten Reisezielen des Landes. Das moderne 4-Sterne-Hotel Kossak ist wegen seiner zentralen Lage ist günstiger Ausgangspunkt für sämtliche Touristen, die eine nähere Erkundung der Stadt in Betracht ziehen. Die Altstadt ist in wenigen Fußminuten erreichbar. Außerdem liegt die Weichsel unmittelbar neben der Einrichtung, sodass zahlreiche Urlauber die Gelegenheit für einen gemütlichen Spaziergang nutzen. Das reichhaltige Frühstück sorgt für einen gelungenen Start in den Tag. Im Hotel Kossak gibt es zwei Restaurants. Das auf der 7. Etage gelegene Restaurant beschert den Gästen einen traumhaften Ausblick auf Krakow und die Wawel.

Das Hotel Galaxy hat ebenfalls vier Sterne und befindet sich in der Nähe des jüdischen Viertels. Die großen Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet. Die Besucher fühlen sich auf Anhieb wohl in den Räumen, obwohl nur in der Lobby kostenloses WiFi gibt. Wellness spielt in diesem Hotel ebenfalls eine bedeutende Rolle. Die Gäste entspannen sich in der Sauna oder im Dampfbad, lassen sich von den geschulten Mitarbeitern massieren oder nehmen eine Beauty-Behandlung in Anspruch. Eine Besonderheit im Restaurant gibt es in Form einer Auswahl an Speisen für Diabetiker.

Bekannte Sehenswürdigkeiten in Krakow

Das historisch geprägte Stadtbild ist die Folge diverser Ereignisse aus der Vergangenheit. Im Mittelalter war Krakow nämlich die Hauptstadt von Polen. Nur wenige Bauwerke wurden in den nachfolgenden Jahrhunderten in kriegerischen Auseinandersetzungen zerstört. Aus diesem Grund existieren immer noch mehrere Gebäude in derselben Form, in der sie einst im Mittelalter errichtet wurden.
Die Burganlage Wawel ist ein fester Bestandteil der UNESCO-Weltkulturerbe und fungierte einst als Residenz der Könige von Polen. Auf dem Wawel gibt es diverse Höhepunkte, die einen Ausflug zum Hügel zu einer unvergesslichen Angelegenheit machen. Die prächtige Kathedrale St. Stanislaus und Wenzel zieht die Menschen auf Anhieb in ihren Bann. Außerdem gibt es mehrere außergewöhnliche Türme, die im gotischen oder romanischen Stil errichtet wurden.
Das jüdische Viertel Kazimierz war von großer Bedeutung für die Geschichte der Stadt. Zahlreiche Touristen nutzen die Option, um sich eine Synagoge oder den alten jüdischen Friedhof Remu´h anzusehen.

Tipps für Ausflüge während eines Urlaubs in Krakow

Viele Urlauber möchten abgesehen von den wichtigsten Highlights der Stadt auch weitere Besonderheiten in der Umgebung von Krakow entdecken. Ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist der Nationalpark Ojców, der nur 24 km von der Großstadt entfernt liegt. Die Menschen genießen eine wunderbare Zeit in der Natur und sind begeistert von der Jaskinia Ciemna, einer der zahlreichen Höhlen in diesem Park. Die artenreiche Pflanzenwelt spricht ebenfalls für einen Besuch in dieser atemberaubend schönen Landschaft, und der Reichtum an Tierarten kommt ebenfalls nicht zu kurz.
17 km beträgt die Entfernung zwischen Krakow und Wieliczka, einer Kleinstadt im Powiat Wielicki. In diesem Ort befindet sich das älteste Salzbergwerk der Erde, welches zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im südlichen Teil des Landes gehört.

Las Wolski ist der Name eines städtischen Waldes, der westlich von Krakow gelegen ist und ein Kloster sowie den zoologischen Garten der Stadt beherbergt.
An der slowakischen Grenze kommen in erster Linie die Wintersportler auf ihre Kosten. Zakopane ist vielen Besuchern aus dem Fernsehen ein Begriff, weil in diesem Ort jedes Jahr ein oder zwei Weltcup-Wettbewerbe auf der Sprungschanze stattfinden. In diversen Wintersportarten war Zakopane bereits offizieller Austragungsort von Weltmeisterschaften.
Deutsche Urlauber fahren während eines Aufenthaltes in Krakow häufig nach Auschwitz. Schließlich ist dieser Ort so bekannt wie kein anderer in Polen, wenn es um die Geschichte des Nationalsozialismus geht. Die Besichtigung des alten Konzentrationslagers ist nichts für Menschen mit schwachen Nerven und hat schon unzähligen Besuchern ein mulmiges Gefühl bereitet.