Urlaub auf den Azoren

Die Inselgruppe der Azoren gehört zu Portugal. Die Azoren liegen knapp 1400 Kilometer westlich der Iberischen Halbinsel im Atlantischen Ozean. Fast alle Inseln haben einen vulkanischen Ursprung. Ponta Delgada ist die Verwaltungshauptstadt der Inselgruppe, die Stadt liegt auf Ilha São Miguel. Fast alle Inseln verfügen über einen Flughafen. Große Teile der Inseln stehen unter Naturschutz, deshalb verbringen auf den Azoren gern Wanderer und Naturfreunde ihren Urlaub. Das Klima ist ganzjährig mild, die Sommer werden mit etwa 25 Grad Celsius nicht zu heiß. Die Temperaturen fallen im Winter tagsüber nicht unter 19 Grad Celsius, nachts betragen sie mindestens zwölf Grad.

Hotels auf den Azoren

Die meisten Hotels befinden sich auf der Insel São Miguel in Ponta Delgada. Zu den beliebten Hotels zählen das Hotel Marina Atlántico, das “The Lince Azores Great Hotel” sowie das Hotel Royal Garden. Viele Urlauber verbringen ihren Urlaub gern im Hotel Ponta Delgada sowie dem Vila Nova Hotel. Im Norden der Insel liegt Ribeira Grande, dort befindet sich das Hotel Quinta De Santana mitten in der Natur auf einem typischen Bauernhof. In Furnas, der Ort liegt in der Nähe des Botanischen Gartens Terra Nostra sowie der Schwefelquellen, liegt das Terra Nostra Garden Hotel. Auf der Insel Terceira liegt die älteste Stadt der Azoren, und zwar Angra do Heroismo. Die drei beliebtesten Hotels in Angra do Heroismo sind das Terceira Mar Hotel, das Hotel Praia Marina sowie das Atlantida Mar Hotel. In einem alten Landhaus befindet sich das Hotel Quinta das Merces und in einer wunderschönen Umgebung liegt das Hotel Qinta Da Nasca D’agua. Auf der Insel Pico in der Stadt São Roque do Pico sowie in der Umgebung liegen ebenfalls zauberhafte Hotels. Beispielsweise liegt das Hotel Aldeia da Fonte in einem Ökoresort zwischen dem Atlantik und dem Berg Ponta do Pico. Im Hafenviertel der Stadt steht das Hotel Caravelas, es ist an drei Seiten vom Atlantik umgeben.

Sehenswürdigkeiten

Der größte Anziehungspunkt für die Touristen ist die wunderschöne Natur auf den Inseln der Azoren. Gern verbringen Segler ihren Urlaub dort, beliebt ist das “Whalewatching”, welches auf mehreren Inseln angeboten wird. Auf der größten Insel São Miguel eignen sich zudem die heißen Schwefelquellen in der Nähe von Furnas für einen Kur-Urlaub. Landschaftlich schön ist der Krater von Sete Cidades mit den beiden Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Die Hauptstadt Ponta Delgada wurde im Jahr 1499 gegründet, hier befindet sich ein Containerhafen. Außerdem gibt es Fährverbindungen zu aller anderen Azoreninseln. In der Altstadt von Ponta Delgada stehen viele historische Gebäude, es gibt schöne Plätze sowie zahlreiche Kirchen beispielsweise die Igreja Matriz de São Sebastião. Am Hafen steht das Stadttor Portas da Cidade, es ist mit seinen drei Toren das Wahrzeichen der Stadt.

Santa Maria ist die älteste Insel der Gruppe. Bekannt ist sie für ihre Töpferwaren und das Kunstgewerbe. In dem Hauptort Vila do Porto steht auf einer Anhöhe das Fort São Brás, sehenswert ist die Pfarrkirche “Igreja Matriz Nossa Senhora da Assuncao”, es ist eine der ältesten Kirchen auf den Azoren. Die fünftgrößte Insel, die Ilha do Faial wird auch Ilha Azul genannt. Auffallend auf der Insel sind zahlreiche blaue Hortensienhecken, daher kommt der Name “Blaue Insel”. Benannt wurde die zweitgrößte Insel Pico nach dem Vulkan Ponta do Pico, der über eine Höhe von 2351 Metern verfügt. Berühmt ist diese Insel für ihren Wein, der schwere Rotwein hat ein einzigartiges Aroma. Seit 2004 steht die Weinkultur der Insel Pico auf der Welterbeliste der UNESCO.

Nachtleben

Die vielen kleinen Plätze in der Altstadt von Ponta Delgada sind abends ein beliebter Treffpunkt der Bewohner. Zahlreiche Bars und Restaurants befinden sich in der Altstadt. Über das Jahr verteilt gibt es viele Feste auf den Azoren, die teilweise mit großen Prozessionen gefeiert werden.