Eine Reise nach Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt Amsterdam ist von Deutschland sehr gut zu erreichen und bietet sich nicht nur wegen ihrer legendären Coffee Shops für eine Reise an. Neben der großen Nähe bietet die Stadt auch viele Schönheiten und Sehenswürdigkeiten.
Ganz Amsterdam ist von vielen kleinen Kanälen, den sogenannten Grachten, durchzogen, weshalb sich so mancher ein wenig an Venedig erinnert fühlt.
Es leben ungefähr eine Million Menschen im Großraum Amsterdam, die allesamt sehr gelassen und freundlich sind. Auch die sprachliche Barriere ist eigentlich nicht vorhanden, da viele Niederländer sehr gut Deutsch verstehen. Die Sprachen ähneln sich stark und Englisch spricht auf jeden Fall jeder in Amsterdam.
Ein Muss in Amsterdam ist das Van-Gogh-Museum, das dem berühmten Künstler aus den Niederlanden gewidmet ist. Hier können zahlreiche Werke von Vincent van Gogh im Original bewundert werden.
Für Musikliebhaber empfiehlt es sich, frühzeitig nach Karten für ein Konzert des Concertgebouw Orchesters zu suchen, da dieses weltberühmte Ensemble in Amsterdam ansässig ist.
Viele Märkte, die teilweise nur Tulpen verkaufen, erwarten die Besucher und tragen mit ihrem großen Angebot an Käse und Tulpen ein wenig zu den Klischees über die Niederländer bei.
Es gibt noch unzählige andere Sehenswürdigkeiten in Amsterdam, die sich am besten ganz im Stil der Niederländer per Fahrrad erkunden lassen.

Übernachten in Amsterdam

Jedes Jahr zieht es viele Millionen von Besuchern nach Amsterdam, weshalb es nicht verwundert, dass sich in der Stadt unzählige Hotels finden, die über das gesamte Gebiet verstreut sind.
Familien mit Kindern sollten darauf achten, sich nicht unbedingt im Rotlichtviertel von Amsterdam, De Wallen, einzuquartieren. Dieses befindet sich im Stadtzentrum und beherbergt viele Hotels, die wegen ihrer guten Lage sehr beliebt sind.
Es gibt viele äußerst luxuriöse Hotels in Amsterdam, zu denen unter anderem das Hilton Amsterdam und auch das Renaissance Hotel Amsterdam gehören. Die fünf Sterne deuten an, dass sich in diesen Unterkünften alle Wünsche wie von selbst erfüllen und eine gute Aussicht sowie ein umfassender Service und die Nähe zu wichtigen Sehenswürdigkeiten sind selbstverständlich.
Wer sich ein wenig vom Stadtzentrum entfernt, hat die Chance auf einen Platz in den preisgünstigeren Hotels, die oftmals über eine beinahe familiäre Atmosphäre verfügen. Das ideale Verkehrsmittel ist das Fahrrad, da die Straßen von Amsterdam sehr gut zu befahren sind, weshalb die Entfernung vom Zentrum in den meisten Fällen sehr schnell und bequem zu überwinden ist. Überhaupt ist Amsterdam eine eher kleine Hauptstadt und vom Anne-Frank-Haus bis zum Van-Gogh-Museum oder dem Schifffahrts-Museums ist es nie weit zu fahren oder auch zu laufen.
Viele der Hotels in Amsterdam bieten einen Rundum-Service für Urlauber an, zu dem oft auch der Verleih von Fahrrädern gehört. Das Essen ist empfehlenswert und jeder Hotelangestellte ist mit Sicherheit äußerst freundlich. Familien sind besonders gern gesehene Gäste, da die Niederländer sehr kinderfreundlich sind.
Auch gibt es luxuriöse Hotels in Amsterdam, die ein komplettes Wellness-Programm von Massagen über Pools bis hin zu ganzen Spas anbieten.
Für jeden Wunsch wird sich in Amsterdam das passende Hotel finden und wenn es im Geldbeutel eher leer aussieht, gibt es genügend schöne Jugendherbergen.