Stadtreise in Moskau

Die russische Hauptstadt ist mit ihren zwischen elf und fünfzehn Millionen Einwohnern die größte Stadt im europäischen Raum. Da wundert es nicht, dass sie für Touristen äußerst attraktiv ist, denn das Klima ist erträglich und die Stadt so interessant, dass selbst ein voller Monat kaum genügen würde, um alles zu sehen und in die Moskauer Kultur einzutauchen.
Gerade im Sommer ist es sehr angenehm in der russischen Stadt, die übrigens auch das wirtschaftliche, religiöse und politische Zentrum Russlands ist.
Dank der drei internationalen Flughäfen ist die Metropole von Deutschland aus gut zu erreichen und wird auch in vielen Direktflügen bedient.
Übrigens wird Moskau schon seit Jahrhunderten als „Zweites Rom“ bezeichnet, ein Name, den Besucher der Stadt schnell nachvollziehen können.

Sehenswürdigkeiten in Moskau

Die herausragendste Sehenswürdigkeit und auch das Wahrzeichen Moskaus ist natürlich der Kreml, der das älteste Gebäude der Stadt ist und mit seinen verzierten Kuppeln stets auffällt. Er war ursprünglich als Burg gebaut, dient aber inzwischen dem russischen Präsidenten als Amtssitz und ist eine wahre Freude für die Augen.
Auch der Rote Platz, der neben dem Kreml zum UNESCO-Weltkulturerbe Moskaus gehört, muss besichtigt werden. Direkt am Kreml gelegen, ist er einer der wichtigsten und vor allem schönsten Plätze Moskaus, an den viele wichtige Gebäude wie etwa das Lenin-Mausoleum und die Basilius-Kathedrale, weitere Sehenswürdigkeiten, angrenzen.
Das kulturelle Leben in Moskau ist sehr ausgeprägt und vor allem klassische Orchester sowie Balletts haben Weltruhm. Mindestens eine Vorführung sollten Besucher sich anschauen.
Im Stadtzentrum entsteht zudem die neue Skyline von Moskau, das sogenannte „Moscow City“, das sehr modern und beeindruckend ist.
Auch Prachtstraßen wie die Twerskaja-Straße oder der Boulevardring sollten von Besuchern besichtigt und bestaunt werden.
Nicht zuletzt eignet sich Moskau sehr gut zum Shoppen und Flanieren.

Hotels in Moskau

Es gibt eine beinahe unüberschaubare Vielfalt an Hotels in Moskau, wovon viele äußerst luxuriös sind. Zum Glück sind die Preise etwas niedriger als in Deutschland, sodass viele Touristen sich den Traum von einem Fünf-Sterne-Hotel eher erfüllen können. Besonders an den Prachtstraßen finden sich palastartige Gebäude, die auch architektonisch interessant sind. Sie bieten viele Zimmer und Suiten und zeigen den russischen glamourösen Luxus.
Der russische Lifestyle ist allgegenwärtig und sehr interessant zu erleben, da er sich deutlich von den deutschen Sitten unterscheidet.
Wer besonders luxuriös wohnen möchte, kann das im Ararat Park Hyatt Hotel direkt am Roten Platz tun, aber es finden sich auch viele günstigere Unterkünfte in der russischen Metropole.