Sehenswürdigkeiten in Bratislava

Die slowakische Hauptstadt Bratislava bietet gleich mehrere Vorzüge: Neben dem sehr angenehmen Klima ist die Anreise von Deutschland aus nicht sehr weit und die Stadt ist noch nicht so touristisch wie viele andere Urlaubsorte.
Gelegen an einem Länderdreieck mit Österreich und Ungarn, ist Bratislava eine Stadt, die viele verschiedene Kulturen in sich vereint. Bis nach Wien sind es übrigens nur 60 Kilometer, was ein Weltrekord ist, da keine anderen Hauptstädte so nahe beieinander liegen.
Bratislava liegt an der Donau und ist mit etwa einer halben Million Einwohner angenehm groß.
Die Altstadt von Bratislava ist eine ganze Sehenswürdigkeit für sich, da sich hier zahlreiche historische Gebäude aneinanderreihen und für ein sehr malerisches Stadtbild sorgen.
Besonders schön ist das Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters, in dem auch Opern und Ballette stattfinden, die allesamt einen Besuch wert sind.
Unweit davon befindet sich die Reduta, das Philharmonieorchester der Stadt, ebenfalls ein außergewöhnliches schönes Haus.
Der Hauptplatz bildet den Mittelpunkt der Stadt. In der Umgegend befinden sich viele lustige Statuen, die eine Entdeckungstour wert sind.
Auch das Alte Rathaus liegt in Bratislavas Altstadt und im Grassalkovich Palais residiert der Präsident der Slowakei.
Viele Kirchen und Klöster tun ihr Übriges für den Charme der Stadt, der natürlich auch stark von der Donau beeinflusst wird.

Passende Hotels bei einer Stadtreise in Bratislava

Da die Preise in der Slowakei stets etwas niedriger sind als in Deutschland, können Besucher sich meist ein luxuriöses Hotel leisten. Dieses sollte idealerweise in der Altstadt von Bratislava liegen, wobei hierfür unbedingt rechtzeitig gebucht werden muss. Viele kleine Hotels betören mit lokalem Charme und sorgen dafür, dass man schnell mit den Einheimischen ins Gespräch kommt.
Aber auch größere Hotels wie etwa das Carlton oder das Matysak Hotel in der Innenstadt locken Besucher an und sorgen für ein luxuriöses Übernachtungserlebnis.
Nach Möglichkeit sollte bei der Buchung darauf geachtet werden, einen schönen Blick vom Hotelzimmer aus zu haben. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Burg, Bradislavsky Hrad, die von vielen Zimmern aus gut zu sehen ist. Auch ein Blick auf die Donau ist sehr schön.
Die Slowaken sind sehr kinderfreundlich und werden auch gern einmal für ein paar Stunden auf die Kleinen aufpassen.
Aber auch für Paare eignet sich Bratislava gut, da die Stadt insbesondere nachts sehr romantisch ist.
Dank der übersichtlichen Größe von Bratislava ist die Lage des Hotels zu vernachlässigen und Besucher können sich ganz darauf konzentrieren, ein hübsches Zimmer mit einem schönen Blick zu suchen.