Ski-Urlaub in Ischgl

Urlaub in Ischgl

Das Örtchen Ischgl befindet sich im österreichischen Tirol und gehört zu einem der beliebtesten Wintersportorte weltweit. Er ist international bekannt und erfreut jährlich vor allem Familien. Aber auch für Pärchen ist Ischgl ein gut geeigneter Ferienort, da sich romantische Wanderungen unternehmen lassen und auch an abwechslungsreichen Events mangelt es an der Stadt mit dem malerischen Alpenpanorama nie.
Vor allem Abenteuerfans werden sich darüber freuen, dass in Ischgl neben traditionellen Sportarten auch moderne Trendsports angeboten werden.
Weiterhin ist Ischgl für sein Nachtleben berüchtigt, da der Ort als Après-Ski-Hochburg gilt.
Auf der anderen Seite fühlen sich auch ältere Menschen in Ischgl wohl, da es viele ruhige Ecken gibt und auch kulturelle Angebote auf der Agenda stehen.

Wohnen in Ischgl

In Ischgl gibt es ein großes Angebot an Unterkünften, zu denen neben kleinen, rustikalen Pensionen auch große Luxushotels gehören. Da Ischgl ein recht kleiner Ort ist, ist die Lage der Unterkunft wenig relevant und auch außerhalb von Ischgl lässt es sich hervorragend wohnen. Die Distanz zum Ort kann auf Skiern, mit dem Auto oder mit einem der häufig pendelnden Busse überwunden werden.
Viele Hotels sind speziell auf Familien ausgerichtet und bieten viele Services wie etwa eine Kinderbetreuung und -animation an, während andere Hotels auf Wellnessurlaub spezialisiert sind und Massagen und ähnliche Verwöhnungen anbieten.

Sehenswürdigkeiten in und um Ischgl

Im nahegelegenen Örtchen Mathon gibt es ein sehr interessantes Bauernmuseum, das eindrucksvoll illustriert, wie sich das Leben in der Gegend vor der Zeit der Touristen und Skifahrer abgespielt hat. Die Vorfahren der heutigen Bewohner verfügen über eine hochinteressante Geschichte, die in dem Museum beeindruckend detailgetreu aufgezeigt wird.
Weiterhin ist der Künstler Mathias Schmid ein Kind der Gegend. Er war ein Maler, der vor allem die Motive der Gegend, insbesondere die wunderschönen Berglandschaften, in seinen Werken verewigt hat. Ein Kulturwanderweg, der ein Erlebnis für die ganze Familie darstellt, bietet die Möglichkeit, auf den Spuren des Künstlers zu wandern.
Auch verfügt Ischgl über eine Pfarrkirche, wie es bei fast allen Tiroler Orten üblich ist. Sie besticht durch die herrschende Stille, die oft eine angenehme Abwechslung zum geschäftigen Ischgler Leben bietet.
Sehr sehenswert sind zudem die häufig stattfindenden Konzerte, deren Termine vor dem Buchen einer Reise nach Ischgl recherchiert und berücksichtigt werden sollten.

Das Silvrettacenter

Benannt nach der Gegend um Ischgl, ist das Silvrettacenter ein besonderes Highlight in dem Ferien-und Skiort. Das große Erlebnisbad bietet viel mehr als herkömmliche Schwimmbäder, unter anderem gehört ein Erlebnisbad, eine Saunenlandschaft und ein Solarium zum Center. Auch lässt es sich im Restaurant hervorragend speisen und die Kegelbahn eignet sich für einen lustigen Abend mit Freunden oder Kindern.

Die Silvrettaseilbahn

Da Ischgl neben Skifahrern besonders unter Wanderern beliebt ist, soll hier noch die Silvrettaseilbahn erwähnt werden, die mit zahlreichen Sesselliften dafür sorgt, dass die sportlichen Entdecker bequem auf einen Gipfel gelangen, um von dort zu wandern. Auch für Biker, eine andere wichtige Zielgruppe von Ischgl, eignet sich der Lift und bringt die Fahrer mitsamt ihren Rädern sicher zu den Startpunkten der Routen rund um Ischgl.

Ski-Urlaub in Sölden

Urlaub im Skigebiet Sölden

Im österreichischen Tirol befindet sich das Skigebiet Sölden, das im bekannten Ötztal gelegen ist. Dank der schneereichen Alpen, die Sölden umgeben, eignet sich das Gebiet bestens für Wintersportarten. Auch Wanderungen und Fahrradtouren können hier gemacht werden und viele der Angebote und Unterkünfte sind für die ganze Familie geeignet.
Das Gebiet Sölden umfasst drei Orte, die nahe beieinander liegen und oft zusammengefasst werden. Hier werden alle drei mitsamt ihren Sehenswürdigkeiten und Unterkünften vorgestellt.

Der Ort Sölden

Sölden liegt auf 1377 Metern Höhe und ist ein idyllisches Örtchen, dessen Einwohner sich über Besucher freuen und diese, ganz typisch österreichisch, gastfreundlich empfangen.
Viele hundert Kilometer an Wanderwegen spannen sich rund um Sölden und bieten abwechslungsreiche Touren auf markierten Strecken. Es ist für jedes Alter und für jeden Erfahrungsgrad etwas dabei. So eignen sich einige der Wege besonders gut für Senioren, während andere auf Familien ausgerichtet sind und abenteuerliche Stationen integriert haben. Traumhaft schöne Seen, seltene Blumen und wilde Tiere warten nur darauf, entdeckt zu werden.
Auch für Mountainbiker ist Sölden mit seinem Ötztal ein wahres Paradies, da viele mögliche Strecken in unterschiedlichen Höhen warten. Es sind insgesamt 28 Routen markiert und freigegeben.
Mitten in Sölden befindet sich die Freizeit Arena, die für viel Entspannung sorgt, aber auch für die Kinder Action bietet. Ein vielfältiges Angebot von Massagen über Tennisspiele, Schwimmbäder und Fitness-Center wartet auf Besucher.
Rund um dieses Zentrum der Aktivitäten befinden sich viele Unterkünfte, die teilweise auch extra auf Familien ausgelegt sind.
Die große Sehenswürdigkeit von Sölden ist die Pfarrkirche Maria Heimsuchung, die einige Jahrhunderte alt ist und wunderschöne Fresken besitzt.
Übrigens gibt es auch rund um das Jahr viele Veranstaltungen in Sölden, zu denen Konzerte und internationale Fahrradtreffen gehören.

Der Ort Zwieselstein

Auf etwa anderthalbtausend Metern Höhe, ebenfalls im Ötztal, liegt Zwieselstein. Auch dieser Ort bietet sich als Ausgangspunkt für Wanderungen durch das malerische Tal an. Es gibt viele Berghütten in der Gegend, die ein traditionelles Bergerlebnis versprechen und zu denen Tageswanderungen und Skitouren führen. Auch locken wunderschöne, naturbelassene Almen in der Nähe, die oftmals über ein gastronomisches Angebot verfügen, das Gerichte aus der Gegend umfasst, die nach einer stundenlangen Wanderungen besonders gut schmecken.
Mountainbiker nutzen Zwieselstein gern als Zwischenstation auf ihren Touren, da sie hier nach Strich und Faden verwöhnt werden und sich über ein leckeres Essen oder ein frisch gezapftes Bier freuen können.
Die Filialkirche aus dem Jahr 1747 gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Zwieselstein. Sie ist einen Ausflug wert. Wer mit offenen Augen durch den Ort spaziert, wird so manch eine kunstvolle Schnitzerei aus Holz entdecken, eine Kunstfertigkeit, für die der Ort bekannt ist.

Der Ort Vent

Vent befindet sich auf knapp 2000 Metern Höhe und besticht besonders mit seinem historischen Hintergrund. Beispielsweise ist ein urzeitliches Jägerlager in Vent nachgebaut und nicht zuletzt können Urlauber die Spuren des Ötzis erkunden, unseres Vorfahren, der im Ötztal entdeckt und prompt nach diesem benannt wurde.
Auch landschaftlich ist Vent sehr schön. Grüne Wiesen und rauschende Wasserfälle laden ein zum Wandern, Spazierengehen und Fahrradfahren.
Nahe des Ortes befinden sich zahlreiche Dreitausender, unter anderem die Wildspitze mit 3774 Metern Höhe, die den höchsten Berg von Tirol darstellt.
Viele kleine, nette Pensionen und Hotels warten in Vent auf die Urlauber, die ein Paradies für den Wintersport vorfinden werden.

Ski-Urlaub im Stubaital

Ski-Urlaub im Stubaital

Wer sich dafür entscheidet, einen Skiurlaub zu machen, fährt meistens in die Alpen. Doch die sind groß und es stellt sich die Frage, welche Region sich am besten eignet. Eine mögliche Antwort lautet: Das Stubaital. Es befindet sich in Tirol, also in Österreich, und stellt das größte Gletschergebiet des Landes dar. Außerdem lockt das Tal mit seiner Naturschönheit.
Insgesamt gibt es im Stubaital vier Wander- und Skigebiete sowie ein Gletscherskigebiet.
Nicht nur Skifahrer, sondern auch Wanderer werden sowohl im Sommer als auch im Winter in diesem Tal einen glücklichen Urlaub verbringen.

Die Orte im Stubaital

In dem Tal, das sich etwas südlich von Innsbruck befindet und daher äußerst gut zu erreichen ist, gibt es insgesamt fünf Orte, die allesamt ihren eigenen Reiz haben und über wundervolle Hotels und Skipisten aller Schwierigkeitsgrade verfügen.
Da wäre zum einen Schönberg, das am Eingang zum Stubaital liegt. Dieser Ort befindet sich am nächsten zu Innsbruck und ist recht klein, aber auf Touristen ausgelegt. Gemütliche Österreicher sorgen in Hotels und Gaststätten wie dem Gleinserhof dafür, dass es den Gästen gut geht.
Im Skizentrum Schlick, das sich nahe des Örtchens befindet, kommen alle Freunde vom Wintersport auf ihre Kosten und können die ungewöhnlichsten Gerätschaften ausleihen.

Mitten in dem Tal liegt der Ort Neustift, der sich bestens über die Autobahnen aus allen Himmelsrichtungen erreichen lässt. Neustift ist ganz besonders idyllisch und lockt mit grünen Wiesen und kleinen Bächen. Der Stubaier Gletscher ist von Oktober bis mindestens zum Juni schneebedeckt, weshalb der Ort für Wintersport außergewöhnlich beliebt ist. Aber auch Saunen, Fahrräder und Ausstellungen locken.

Der Ort Fulpmes liegt auf etwa 900 Metern Höhe und ist der sonnigste Fleck des Stubaitals. Daher eignet sich Fulpmes sehr gut für einen Urlaub mit der ganzen Familie. Es gibt viele Angebote für die Kinderbetreuung, weshalb der Ort bei Familien so beliebt ist.
Auch beginnt in Fulpmes das Talloipennetz, die 68 Kilometer lange Skilanglaufstrecke, die im Stubaital einzigartig ist.

Auch Telfes, ebenfalls inmitten des Tals gelegen, ist ein sehr sonniger Ort, der für eine wilde Romantik bekannt ist und sich daher besonders für Pärchen anbietet. In dem Dörfchen wohnen nicht viel mehr als 1000 Menschen, daher ist Ruhe und Entspannung garantiert. Die historische Stubaitalbahn bietet ein ganz spezielles Erlebnis und bringt Mitfahrer bis nach Innsbruck.

Zu guter Letzt befindet sich der Ort Mieders im Stubaital. Er ist umgeben von dem Skigebiet Hochserles, das sich für die ganze Familie gut eignet und über eine Achter-Gondelbahn verfügt.
Sowohl Fahrradtouren als auch Wanderungen und Wintersportarten können in Mieders bestens betrieben werden.

Wohnen im Stubaital

Im Stubaital gibt es unterschiedliche Arten an Unterkünften. So bieten viele traditionelle Bauernhöfe rustikale Zimmer an, die ideal zum Wintersport passen und oft mit einer netten Wirtin und vielen hilfreichen Tipps rund um das Ski Fahren aufwarten können.
Für Kinder sind die Reiterhöfe, die Ferien für die Kleinen anbieten, besonders interessant. In den tieferen Regionen gelegen, kann hier eine herrliche Zeit mit den Lieblingstieren verbracht werden.
Zudem gibt es Hotels im wunderschönen Stubaital, die sich extra auf Familien ausgerichtet haben.