Australien Urlaub

Australien gehört bereits seit über vierzig Jahren zu den beliebtesten Urlaubszielen weltweit. Traumhafte Küstenlandschaften, einzigartige Naturlandschaften, Nationalparks sowie interessante Städte sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub. Trotz der langen Anreise verbringen viele Menschen gern einen Urlaub in Australien. Über drei Zeitzonen erstreckt sich der australische Kontinent. Ebenso verfügt Australien über unterschiedliche Klimazonen. Tropisches Klima herrscht im Norden, dann folgt eine subtropische Zone und im Süden von Australien ist das Klima gemäßigt. Mitten in Australien ist es sehr trocken, in den ariden oder semiariden Gebieten fallen weniger als 250 mm Niederschlag.

Da Australien über 50 Millionen Jahre von den anderen Kontinenten durch Ozeane getrennt war, hat sich eine große Artenvielfalt in der Flora und Fauna entwickelt. Australien verfügt über zahlreiche endemische Pflanzen und Tiere, und zwar sind über 80 Prozent der Flora und Fauna nur auf dem australischen Kontinent anzutreffen. Zudem verfügt Australien über einmalige Landschaftsformen, wie zum Beispiel im Zentrum Australiens die Felsformation Uluru oder im Nordosten im Korallenmeer das Great Barrier Reef. Während des Urlaubs können die Touristen also einzigartige Tiere wie beispielsweise den Koalabären sowie Pflanzen in den Nationalparks bewundern. Hotels in allen Kategorien gibt es in allen Städten beispielsweise in Sydney, Melbourne, Perth oder Adelaide sowie in den beliebten Urlaubsgebieten rund um die Städte Brisbane und Gold Coast.

Zu den Australian Open nach Melbourne

Die zweitgrößte Stadt Australiens ist Melbourne, sie ist zugleich Hauptstadt des kleinsten Bundesstaates Victoria im Südosten des Kontinents. Um 1835 besiedelten erste Bewohner das Gebiet am Yarra River sowie in der Nähe der Mündung des Flusses in die Port-Philip-Bucht. Die Port-Philip-Bucht liegt an der Bass Strait gegenüber der Insel Tasmanien. Die Zeitschrift “The Economist” wählte Melbourne zwischen 2002 bis 2012 fünf Mal zu der lebenswertesten Stadt der Welt. Sicher liegt es auch an dem gemäßigten Klima, die Durchschnittstemperatur liegt bei zwanzig Grad Celsius. Im Sommer erreichen die Höchstwerte etwa 27 Grad, während die Tiefstwerte im Winter bei sechs Grad liegen.

Sehenswert ist der Queen-Victoria-Markt, das historische Gelände mit etwa sieben Hektar Fläche ist der größte Freiluftmarkt auf der südlichen Halbkugel. Gern besuchen die Touristen auch das Künstlerviertel im Stadtteil Prahran im Südosten Melbournes. Hier gibt es zahlreiche Galerien, Boutiquen, Bars und Restaurants. Zwei große sportliche Ereignisse finden jährlich in Melbourne statt, und zwar im Januar das Tennis-Grand-Slam-Turnier, die “Australian Open” sowie im März der “Große Preis von Australien”, es ist das Auftaktrennen der Formel 1. Eine weitere Touristenattraktion ist das “Melbourne Aquarium”, es wurde teilweise unterirdisch im Flussbett des Flusses Yarra River angelegt.