Leipzig – Metropole Mitteldeutschlands

Im Jahr 1989 erwachte Leipzig durch die inzwischen legendär gewordenen Demonstrationen ihrer Bevölkerung aus einer Art Dornröschenschlaf, in den es in den letzten Jahren der Existenz der DDR gefallen war.
Heute, über 20 Jahre danach, zeigt die Stadt jedoch wieder ihr wahres Gesicht und lädt mit einer Vielzahl von Hotels unterschiedlichster Kategorien zum Besuch ihrer Sehenswürdigkeiten und Kulturgüter ein.

Musikalische Traditionen

Keine Geringeren als Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy waren es, die die musikalische Tradition Leipzigs begründeten. Im zentral gelegenen Leipziger Gewandhaus, der Heimstatt des großartigen Gewandhausorchesters und der Thomaskirche mit dem Thomanerchor kann der Besucher Leipzigs zwei ihrer bekanntesten Wirkungsstätten besuchen und damit auch einen Bummel durch die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Passagen, wie die Mädlerpassage mit Auerbachs Keller, verbinden.
Sie alle lassen sich von mehreren Hotels bequem zu Fuß erreichen. So von dem mit schallisolierten Zimmern und einem großen Wellnessbereich ausgestatteten Steigenberger Grandhotel oder auch von dem mit modernstem Design ausgestatteten pentahotel Leipzig, das nur wenige Minuten östlich des Stadtzentrums in ruhiger Lage auf seine Gäste wartet.

Einkaufsparadies Leipzig

Die historische Innenstadt von Leipzig, die mit der Nikolaikirche, der Alten Börse am Naschmarkt, dem Alten Rathaus oder dem neu entstandenen Augusteum am Markt weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, stellt sich ihren Gästen als ein wahres Einkaufsparadies vor. Neben zahlreichen Boutiquen und Kaufhäusern verführen die Shops in den Promenaden im Hauptbahnhof ebenso zu einem Einkaufsbummel wie die im September 2012 eröffneten Höfe am Brühl.
Letztere verleiten mit 130 Shops auf drei Verkaufsebenen und in vier Themenhöfen zu einem einmaligen Einkaufserlebnis.

Vorteilhaft dabei, dass die Taschen und Tüten mit den erworbenen mehr oder weniger gewichtigen „Schnäppchen“ nicht weit getragen werden müssen, denn ein beträchtlicher Teil der an die 100 in Leipzig zu findenden Hotels befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Gleich ob The Westin, Mercure oder Radisson Blu den Reisenden beherbergen oder ob er von der 8. Etage im RAMADA Hotel Leipzig City Centre über die Dächer Leipzigs schaut, weite Wege sind nicht zurückzulegen.

Parks und Zoo

Zentral und dennoch in unmittelbarer Nähe des die Stadt durchziehenden Auenwalds liegt das 200 Zimmer und 22 Suiten bietende beliebte Lindner Hotel. Neben dem als Europas größter Stadtpark geltendem Auenwald besitzt Leipzig mit seinem „Zoo der Zukunft“ einen weiteren Publikumsmagneten, dessen Riesentropenhalle Gondwanaland allein einen regelrechten Besucherstrom auslöst.
In seiner Nähe befindet sich mit dem historischen Hotel Fürstenhof ein Luxus-Hotel, das neben dem Feinschmecker-Restaurant „Villers“ einen 650 Quadratmeter großen Wellnessbereich mit beheiztem Innenpool und einem Fitnessraum besitzt.