Urlaub auf Fuerteventura

Fuerteventura, ihren Fans auch als die Stille Insel bekannt, ist die zweitgrößte der Kanarischen Inseln. Auf Fuerteventura herrschen ganzjährig frühlingshafte 20°C bis 30°C, nicht umsonst nennt man die Kanaren die Inseln des Ewigen Frühlings. Die Insel lädt dennoch weniger zum Baden ein als Teneriffa und Gran Canaria, da ein starker Wind die Insel und die Strände dominiert. Fuerteventura ist daher sehr beliebt bei Surfern.
Es gibt keine ideale Reisezeit für Fuerteventura, meiden sollte man aber die Monate Januar bis März, die als Regenmonate bekannt sind, auch wenn durchschnittlich drei Regentage im Monat im Vergleich zum Wetter in Deutschland noch ein herrlich warmes, trockenes Klima versprechen.
Fuerteventura lädt also zum Sonnenbaden und zu ruhiger Erholung ein, zu sehen gibt es hier aber auch einiges: Fuerteventura bietet endlose Strände, als malerisch beschriebene Dörfer, eine Pflanzen- und Tierwelt, wie man sie sonst nur in der Wüste erlebt, und einige attraktive Ausflugsziele wie die Bronzestatuen der ehemaligen Könige, das sagenhafte Panorama von der Villa Winter, die Wanderdünen von Corralejo und vieles mehr.
Nicht entgehen lassen sollte man sich auch einen Ausflug auf die wunderschöne Nachbarinsel Lanzarote, die schwarze Perle der Kanaren, die durch ihre einzigartige Schönheit besticht!

Hotels auf Fuerteventura

Auf Fuerteventura gibt es etliche Hotels und Hotelresorts, die sorglosen Entspannungsurlaub versprechen. Die Auswahl ist also groß, man findet komfortable 3-Sterne Häuser, aber auch luxuriöse 5-Sterne Grandhotels.
Auf Fuerteventura haben sich fünf Urlaubsregionen etabliert:
Die Costa Calma im Inselsüden wurde in den 1970ern erbaut und bildet ein in sich abgeschlossenes, recht hügeliges Dorf. Die Costa Calma ist ein vor Allem bei Deutschen beliebtes Urlaubsziel, an dem sich auch viele Deutsche niedergelassen haben.
Jandia und Morro Jable liegen ebenfalls im Inselsüden und sind sehr stark durch den brutalistischen Baustil geprägt. Obwohl die Hotels von Außen wenig einladend scheinen, findet man hier einige der besten Hotels der Insel und ist die Ortschaft der wichtigste Touristenort Fuerteventuras.
Die Caleta de Fuste an der Ostküste Fuerteventuras ist sehr eng bebaut, es finden sich große Hotels und Apartmenthäuser, aber auch hochwertige Golfplätze und ein Einkaufszentrum.
In Corralejo liegt der Fährhafen, der Fuerteventura und Lanzarote verbindet, und von hier aus kann man die wunderschöne Nachbarinsel sehen. Nach einem kurzen Spaziergang erreicht man von hier aus das Dünengebiet des Nationalparks, auch finden sich inmitten der Stadt einige gut erhaltene Vulkankrater. Corralejo ist kein reiner Touristenort, man findet hier auch noch ländliche Unternehmen.