Essen: Heimat des „Letzten Bullen“

Nicht nur wurde der bekannte und beliebte Schauspieler Henning Baum in Essen geboren, seine Paraderolle Mick Brisgau ermittelt auch hier. Ein Besuch auf kriminalistischen Spuren bietet sich also an, aber Fans sollten nicht zu viel erwarten, wurde doch der Großteil der Serie in Köln gedreht… Dennoch: Vielleicht begegnet man ihm zufällig in der Fußgängerzone?
Unabhängig von Film und Fernsehen bietet Essen ein Kunst- und Kulturerleben, das sie 2010, stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet, zur Kulturhauptstadt Europas machte. Hervorzuheben ist hier der Essener Kulturpfad, auf dem blau leuchtende, gläserne Pflastersteine die Besucher zu Kunst- und Kulturorten zwischen Museum Folkwang im Süden und Marktkirche im Norden leiten, vorbei an alter Synagoge, Dom, Lichtburg, RWE-Turm,Kunstwerken im Stadtgarten und dem Kulturwissenschaftlichen Institut an der Folkwangbrücke.
Besucher sollten sich auf keinen Fall das UNESCO-Weltkulturerbe und Wahrzeichen Essens, die Zeche Zollverein mit natur- und kulturhistorischem RuhrMuseum, entgehen lassen.

Übernachten in Essen

Essen ist eher ein Übernachtungsziel für Geschäftsreisende, entsprechend ist die Preisgestaltung und Belegung vieler Hotels und lohnt es sich für Touristen, ein verlängertes Wochenende in Essen einzuplanen.
In Essen haben sich einige Billighotelketten angesiedelt, von denen vor Allem das Motel One in der Essener Innenstadt empfohlen wird. Das Motel One überzeuge gegenüber anderen Hotels dieser Kategorie neben gut und zweckmäßig eingerichteten Zimmern vor Allem mit seiner hauptbahnhofnahen Lage.
Wer historisch stilsicher übernachten möchte, der sollte sich das Hotel Handelshof ansehen, das 1911 und 1912 erbaut wurde, bereits in den 1920ern deutschlandweite Aufmerksamkeit fand und heute unter Denkmalschutz steht. Das Hotel gehört heute zur Mövenpick-Kette und beherbergt das gutbürgerliche Restaurant Kiepenkerl, mehrere Boutiquen und die Touristikzentrale der Essen Marketing GmbH.
Da Essen jedoch sehr viele gute Hotels bietet und hier nur beispielhaft auf zwei eingegangen werden konnte, lohnt es sich, sich nach dem idealen Hotel umzusehen!