Urlaub in Alicante

Am Mittelmeer an der Costa Blanca in Spanien liegt die Hafenstadt Alicante. Bereits seit über 5000 Jahren wird das Gebiet bewohnt. Den Namen erhielt die Stadt um 718 von den Mauren, sie nannten den Ort Al Lucant. Heute zählt Alicante mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu den beliebten Tourismuszielen in Spanien.

Hotels in Alicante

Die meisten Hotels in Alicante befinden sich an der Küste oder in der Nähe der Küste. Hauptsächlich gibt es Hotels in den Kategorien zwischen drei und fünf Sternen. Zahlreiche Drei-Sterne-Hotels sowie Vier-Sterne-Hotels in Alicante werden von den Gästen mit gut bewertet beispielsweise das Hotel Jardin Milenio. Beliebt bei den Gästen sind ebenso die Hotels Hospes Amerigo sowie Sercotel Suites del Mar. Besonders gefällt den Gästen im Sercotel Suites del Mar die zentrale Lage mit dem Meerblick sowie die geräumigen Suiten. Das Hotel Tryp Alicante Gran Sol Hotel ist das höchste Gebäude in Alicante, und obwohl die Bauart älter ist, verbringen die Gäste hier gern ihren Urlaub. Das Melia Alicante mit einem Wellnessbereich befindet sich zwischen dem Hafen sowie dem Strand von Postiguet. Mitten in der Altstadt von Alicante liegt das Explanada Hotel Alicante in einem historischen Gebäude. Angeboten wird im Hotel ein großzügiges Frühstücksbuffet. Allerdings befinden sich in der näheren Umgebung zahlreiche Cafés und Restaurant, sodass die Gäste auch außerhalb des Hotels frühstücken können. Etwas außerhalb von Alicante liegt das Hotel “El Plantío Golf Resort” inmitten eines schön angelegten Gartens mit zwei Golfplätzen. Ebenfalls bei Golfern beliebt ist das Hotel “La Finca Golf Spa Resort”, es liegt etwas außerhalb von Alicante.

Sehenswürdigkeiten in Alicante

Begrüßt werden die Besucher Alicantes von dem Castillo de Santa Bárbara, die Burg thront auf einem Felsen oberhalb der Stadt. Im Herrera-Stil wurde im 17. Jahrhundert der Bischofssitz sowie die Hauptkirche Alicantes, die Concatedral de San Nicolás de Bari errichtet. Die beiden Parkanlagen “Parque de la Ereta” sowie der Park El Palmeral laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Gern wird die Insel Tabarca von den Touristen besucht. Sie liegt nur wenige Kilometer vor Alicante, der ehemalige Piratenschlupfwinkel bietet mit der Stadtbefestigung, der Kirche “Iglesia de San Pedro y San Pablo” sowie der Grotte “Cueva del Llop Marí” viele Sehenswürdigkeiten.

Nachtleben

Abends treffen sich die Bewohner Alicantes sowie die zahlreichen Touristen an der “Explanada de España”. Die Promenade besteht aus knapp sieben Millionen Marmorsteinchen und wird von vielen Palmen gesäumt. Am Ende der Promenade steht eine Skulptur des Künstlers Mark Hersch. Viele Bars, Cafés und Clubs befinden sich in “El Barrio” dem alten Stadtkern. Ein modernes Vergnügungsviertel gibt es in “El Puerto” in Hafennähe. Das Nachtleben beginnt auch in Alicante erst gegen Mitternacht und endet am frühen Morgen. Bekannt ist die Stadt auch für ihre köstliche Küche. Auf jeden Fall lohnt es sich, am Abend in einem der zahlreichen Restaurants die regionalen Köstlichkeiten zu probieren.

El Puerto

Jahrhundertelang war der Hafen von Alicante Mittelpunkt der regionalen Wirtschaft, viele Schätze kamen im Hafen an und wurden in die Welt transportiert. Heute gibt es an der Promenade des Hafens viele Lokale, Bars und Clubs. Die fast einhundert Jahre alte Zollstation, das alte Gebäude der Hafenbehörde sowie der “Königliche Regattenclub” befinden sich hier genauso wie ein modernes Einkaufszentrum.

Wissenswertes

Nördlich von Alicante gibt es an der steilen Felsküste viele reizvolle kleine Badebuchten, die Landschaft um Alicante ist sehr grün. Traumhafte feinsandige Strände, Dünen sowie Pinienwälder liegen im Süden von Alicante. An den kilometerlangen Stränden gibt es immer noch ruhige und einsame Plätze. Geprägt ist die Landschaft um Alicante von den zahlreichen Plantagen mit Orangen- und Zitronenbäumen, großen Salinas sowie auf Terrassen angelegten Weingärten. Umgeben ist Alicante zudem von Naturparks. Im Gebirge Menjedor befindet sich der Naturschutzpark Carrasval de la Font Roja. Zu den anderen ökologisch wichtigen Naturparks gehören beispielsweise El Fondo, Torrevieja sowie Lagunas de la Mata.