Flughafen Marrakesch-Menara

Die marokkanische Stadt Marrakesch verfügt über den zweitgrößten Flughafen des nordafrikanischen Landes. Er wird Marrakesch-Menara genannt und vor allem von der Fluglinie Royal Air Maroc bedient.
Jährlich fliegen etwa 4 Millionen Passagiere am Flughafen Menara an und ab. An einer Erweiterung des Flughafens von zwei auf drei Terminals wird gearbeitet, wobei die Passagiere aber nur wenig von den Bauarbeiten mitbekommen.
Viele deutsche Fluglinien wie etwa GermanWings, aber auch EasyJet und Thomas Cook Airlines fliegen den Flughafen direkt an und die Flugzeitlänge ist vertretbar.
Übrigens war der Flughafen zur Zeit des Zweiten Weltkrieges besonders wichtig, da die USA mit ihren Verbündeten ihn als Cargo-Hafen sowie als Zwischenstopp auf dem Weg nach Casablanca nutzten.

Verkehrsanbindung

Vom Flughafen Marrakesch-Menara aus sind es nur sieben Kilometer in die Innenstadt von Marrakesch, in deren Südwesten sich der Airport befindet.
Halbstündlich fährt die Buslinie 19 in die Innenstadt, die nicht lange unterwegs ist und ein sehr zuverlässiges Verkehrsmittel darstellt. Sie ist zudem sehr günstig und praktischerweise lässt sich bei der Ankunft auch gleich ein Retour-Ticket buchen, das dem Touristen einen der begehrten Plätze reserviert.
Weiterhin können Leihwagen direkt im Flughafen gemietet werden, wobei es wichtig ist, sich vorerst über die Verkehrsregeln von Marokko zu informieren.
Zudem fahren viele Taxis ab dem Flughafen Marrakesch-Menara, die die Touristen innerhalb kurzer Zeit zum Hotel oder in das Stadtzentrum bringen.
Wer von Marrakesch aus das Land Marokko weiter erkunden möchte, tut dies am besten entweder mit dem eigenen bzw. gemieteten Auto oder aber verlässt sich auf die Bahnlinie ONCF, die sehr gut ausgebaut ist und sich für Erkundungstouren anbietet.