Sehenswürdigkeiten in Pisa

Die norditalienische Stadt Pisa befindet sich in der wunderschönen Toskana und eignet sich bestens für den nächsten Urlaub, da es dank vieler Studenten sehr lebendig, aber auch sehr entspannt in der Stadt zugeht. Zudem ist das Meer nicht weit und die Umgebung ist traumhaft schön.
Von den etwa 90.000 Einwohnern Pisas sind beinahe die Hälfte Studenten, weshalb es in den Semesterferien stets sehr ruhig in der malerischen Stadt wird.
Besonders bekannt ist natürlich der Schiefe Turm von Pisa, der Glockenturm – Campanile – der Stadt. Sogar Galileo Galilei, der wohl bekannteste Sohn der Stadt Pisa, hat seine Fallstudien an dem Schiefen Turm durchgeführt.
Rund um den Campanile finden sich viele Cafés und Läden, die größtenteils auf Touristen ausgelegt sind.
Wer sich ein wenig weiter in das Gewirr der Gassen hineintraut, wird schnell das “wahre” Pisa entdecken und kann sich über die italienische Ursprünglichkeit freuen, die einen dort erwartet.
Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit von Pisa ist der Dom der Stadt, Santa Maria Assunta betitelt, für den der Turm übrigens ursprünglich gedacht war.
Der majestätische Dom ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Weitere Kirchen und schöne Plätze, wie etwa die Piazza dei Miracoli, verzaubern die Besucher der Stadt und ein absolutes Must-See ist der älteste Botanische Garten der Welt, der noch aus dem Jahre 1543 stammt.

Flughafen Pisa

Die schöne italienische Stadt Pisa, bekannt natürlich vor allem durch ihren legendären Schiefen Turm, verfügt über einen eigenen internationalen Flughafen. Dieser ist nach dem berühmtesten Sohn der Stadt, Galileo Galilei, benannt und nach allen Regeln der Modernität ausgestattet.
Die meisten deutschen Flughäfen bieten direkte Flüge nach Pisa an.
Auch für regionale Flüge wird der Airport, der unter Einheimischen auch San Giusto genannt wird, gern genutzt, was dazu beiträgt, dass jährlich etwa vier Millionen Passagiere in dem Flughafen abgefertigt werden.
Wer in die Toskana möchte, wird in vielen Fällen ebenfalls nach Pisa fliegen – dank der guten Verkehrsanbindung ist der Flughafen sehr angenehm zu bereisen.

Flughafentransfer Pisa

Gerade für Touristen, die es in das Umland von Pisa zieht, bietet sich ein Mietwagen an. Direkt im Flughafengebäude von Galileo Galilei gibt es einige Anbieter für Leihautos, die sich mit ihren Sonderangeboten gegenseitig überbieten.
Bis nach Pisa selber sind es nur zwei Kilometer vom Flughafen aus, die sich gut mit dem Taxi zurücklegen lassen.
Auch ein Bahnhof befindet sich im Flughafen, von dem aus in einem 20-minütigen Takt Züge in die Pisaer Innenstadt fahren, was nur fünf Minuten dauert.
Halbstündig fährt ein Bus zwischen dem Flughafen und Pisa selber, der ebenfalls nur wenige Minuten benötigt, um die Piazza dei Miracoli zu erreichen, das Zentrum der Stadt.