Die grünen Oasen in der Dom-Metropole

Köln hat neben seinen bedeutenden Sehenswürdigkeiten für Reisen und Urlaub in der nordrhein-westfälischen Metropole auch grüne Oasen zum Entspannen zu bieten.
Frische Luft und eine Auszeit vom Alltag bieten der Rheinpark, der am rechten Flussufer von Mühlheim bis Deutz liegt. Die hier integrierte Seilbahn über den Rhein macht Halt am Kölner Zoo.
Im Norden von Köln liegt der Botanische Garten. Das ist eine Oase für Pflanzenliebhaber. Insgesamt mehr als 10.000 Pflanzenarten sind hier angelegt. Auch Gewächs- und Tropenhäuser bieten Einblicke in eine faszinierende Pflanzenwelt.
Zu einem Spaziergang oder zu einem Picknick lädt auch der Grüngürtel in Köln ein. Zudem gibt es hier die Möglichkeit, den Sportverleih zu nutzen. Für Kinder gibt es auch Spielplätze. Für den kleinen Hunger befinden sich im Grüngürtel auch gastronomische Einrichtungen.

Reisen nach und in Köln – auch für Shoppingfans

Für Reisen nach Köln stehen zahlreiche Bahnverbindungen und Flüge zur Verfügung.
Neben dem Hauptbahnhof mit internationalem Zugverkehr gibt es auch ein gut ausgebautes Netz mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie den U-Bahnen und Straßenbahnen sowie zahlreichen Buslinien. So können Besucher auf Reisen nach Köln schnell mittels der öffentlichen Verkehrsmittel zu den Sehenswürdigkeiten und den grünen Oasen in der Stadt gelangen.
Köln ist auch ein Magnet für Shoppingfans. Die berühmteste Einkaufsmeile mit zahlreichen Geschäften und Boutiquen für jeden Bedarf ist die Hohe Straße. Sie führt direkt vom Dom aus zur Schildergasse. Neben den Geschäften gibt es hier auch das ein oder andere Restaurant oder Café, um sich eine Pause vom Shopping und Sightseeing zu gönnen.

Flughafen Köln-Bonn

Der Flughafen Köln-Bonn, der den ehrenvollen Namen „Konrad Adenauer“ trägt, ist einer der größten und meistbesuchten Flughäfen Deutschlands. Er wird auch Köln Bonn Airport oder Flughafen Köln-Wahn genannt. Der Doppelname kommt daher, dass die Entfernung sowohl nach Köln als auch nach Bonn vom Flughafen aus etwa 15 Kilometer beträgt.
Am südöstlichen Stadtrand von Köln, genauer gesagt dem Stadtteil Köln-Grengel und teilweise auch Troisdorf gelegen, ist der Flughafen nach Besucherzahlen der sechstgrößte Flughafen von Deutschland und dient als Drehkreuz für viele internationale und nationale Fluggesellschaften.
Jährlich nutzen etwa neun Millionen Menschen den Flughafen.
Der Anbieter GermanWings hat sein Hauptquartier in Köln-Bonn und auch die Lufthansa CityLine, die für nationale Flüge zuständig ist, ist am Flughafen Köln-Bonn ansässig.
Übrigens ist der Flughafen Köln-Bonn innerhalb Deutschlands sehr wichtig für Frachtflieger und belegt Platz 3 der Statistik zum größten Frachtverkehrflughafen.

Verkehrsanbindung

Mit den Städten Köln und Bonn ist der Flughafen natürlich sehr gut verbunden. Innerhalb von wenigen Minuten sind die Stadtzentren erreichbar.
Der Flughafenbahnhof des Flughafens Köln-Bonn wird sowohl von ICEs auf der Strecke Köln-Rhein/Main als auch von Regionalbahnen und S-Bahnen genutzt. Somit sorgt der gläserne Bahnhof bestens für die Verkehrsanbindung, sowohl in der Gegend als auch nach ganz Deutschland.
Selbstverständlich verkehren auch Bus-Shuttles zwischen dem Flughafen und nahegelegenen Städten, insbesondere Bonn und Köln.
Wer den Flughafen Köln-Bonn mit dem Auto erreichen möchte, sollte der Autobahn A 59 folgen, in deren Nähe sich der Airport befindet.
Übrigens entscheiden sich sportliche Reisende mit wenig Gepäck immer öfter dazu, mit dem Fahrrad zum Flughafen zu fahren. Die Fahrt ist sowohl von Köln als auch von Bonn aus schnell getan und überrascht mit schöner Landschaft.
Es gibt zahlreiche Parkhäuser und Abstellmöglichkeiten am Flughafen Köln-Bonn, die sich sowohl für Autos als auch für Fahrräder eignen.
Parkplätze sind online buchbar.