Ostseemetropole Rostock

Rostock erstreckt sich in einer Länge von über 20 Kilometer in Süd-Nord-Ausdehnung entlang der in die Ostsee mündenden Unterwarnow. Dabei besitzt es mit dem Ostseebad Warnemünde einen attraktiven touristischen Ortsteil, der jährlich etwa eine Million Touristen anzieht.

Hotels in Rostocks Innenstadt

Dieser touristischen Herausforderung, die noch durch Besucher der Rostocker Innenstadt verstärkt wird, zeigt sich das Hotelwesen der Stadt sehr gut gerüstet. So bietet das im westlichen Teil der Altstadt gelegene Radisson Blu Hotel nicht nur einen einmaligen Blick über Rostocks Altstadt und den Stadthafen, sondern überzeugt auch mit einem 400 Quadratmeter großen Fitness- und Wellnessbereich und einem vorzüglichen Service.
Mit besten Kritiken seiner Besucher empfehlen sich weiterhin das Steigenberger Hotel Sonne und das Penetahotel, das neben 150 Gästezimmern einen Sauna- und Fitnessbereich sowie einen Gamingroom bereit hält und die kostenfreie Nutzung von Premium-TV-Kanälen anbietet.

Weiterhin befindet sich in der Innenstadt Rostocks das Hotel apartment, das individuell abrufbare Serviceleistungen in stilvollen Apartments unterschiedlicher Größe anbietet. Daneben fühlen sich die Gäste der Stadt auch in kleineren Hotels, wie beispielsweise im Zwei-Sterne-Garnihotel Aalreuse oder auch im Hotel GreifenNest sehr wohl.

Von all diesen und den weiteren Hotels des Innenstadtbereichs aus können viele der Sehenswürdigkeiten Rostocks bequem zu Fuß erkundet werden. Reste der alten Stadtbefestigung, das Steintor, die St.Petri Kirche mit ihrer 117 Meter hohen Turmspitze oder das mehr als 700 Jahre alte Rathaus berichten aus der Geschichte der Stadt. Vom Ruf Rostocks als Universitätsstadt kündet der Universitätsplatz mit dem ehemaligen Großherzoglichen Palais und eine Brise Hafenluft kann der Besucher der Stadt an dem an die Innenstadt grenzenden museal gestalteten Stadthafen schnuppern.

Ostseebad Warnemünde

Jeder der Rostock besucht hat, sollte auch in Warnemünde gewesen sein und jeder der Warnemünde besucht hat, wird sich wohl noch lange Zeit danach an den romantischen Alten Strom, die Westmole mit ihrem Leuchtturm und den langen, bis zu 100 Meter breiten Sandstrand erinnern. Und mit ein wenig Glück ist an einem der wichtigsten Kreuzfahrthäfen an der Ostsee auch einer der bekannten Ozeanriesen zu bestaunen.

Selbstverständlich hält auch Warnemünde eine ganze Reihe attraktiver aber auch kleinerer Hotels für seine Gäste bereit. Direkt am Ostseestrand gelegen bietet das Fünf-Sterne-Hotel Neptun neben einem fantastischen Meerblick einen großzügigen Wellnessbereich, ein Thalasso-Vital-Center und Restaurants, die zum Genießen einladen.
Direkt an der Strandpromenade gelegen erwartet das Kurhotel Sanddorn mit Massage- und Kosmetikangeboten seine Gäste. Eine besonders ruhige Lage bietet der Warnemünder Hof und in dem mit der Fähre von Warnemünde aus erreichbaren Ortsteil Rostocks Hohe Düne bietet die gleichnamige Yachthafenresidenz als eines der besten Feinschmeckerhotels Deutschlands die Gelegenheit, sich von diesem Prädikat zu überzeugen.