Schöne Hotels in der Gutenberg-Stadt

Wer die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz besuchen möchte, dem stehen eine Vielzahl komfortabler Hotels in verschiedenen Preisklassen zur Auswahl. Jeweils zehn Gehminuten von der historischen Hauptstadt und dem Hauptbahnhof entfernt liegt das Novotel Mainz, das zum günstigen Preis gehobenes Ambiente mit italienischem und internationalem Restaurant, Pool und Sauna bietet. In unmittelbarer Nähe der Rheingoldhalle befindet sich das privat geführte, klassisch-gemütliche Hotel Stadt Coblenz.
Modern, luftig und hell zeigt sich das 4-Sterne-Hotel Park Inn by Radisson. Die Mainzer Innenstadt ist etwa sieben Kilometer entfernt.
Stilvollen Komfort bieten außerdem die zentral gelegenen Unterkünfte Hotel Moguntia, City-Hotel Neubrunnenhof und das Advena Europa Hotel.
Die Luxushotelkette Hilton hat zwei Hotels in Mainz: Das Hilton Mainz am Rheinufer mit hauseigenem Casino und das Hilton Mainz City in der Innenstadt. Besonders elegant wird es im Designhotel Hyatt Regency. Komfort der Extraklasse genießen auch Gäste des familiengeführten Favorite Parkhotels, das über einen ausgedehnten Spa-Bereich und einen Biergarten verfügt.

Mainz historische Seite

Die 2000-Jahre alte Stadt Mainz hat einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Da wären zum Beispiel die berühmten Mainzer Kirchen, allen voran der Dom St. Martin, der zu den Wahrzeichen der Stadt zählt. Der mittlerweile über 1000 Jahre alte Dom überstand insgesamt sieben Feuer und hat dennoch nichts von seiner Pracht verloren. Auch die 80 Meter hohe evangelische Christuskirche im Stil der italienischen Renaissance prägt das Bild der Stadt. Ein Muss für jeden Mainz-Besucher ist auch die Kirche St. Stephan: Die blauen Kirchenfenster wurden von Marc Chagall entworfen und erzeugen vor allem bei Sonnenschein faszinierende Lichtspiele.
Das Gutenberg-Museum lässt die revolutionäre Geschichte des Buchdrucks lebendig werden und ehrt den berühmtesten Sohn der Stadt. Auch im römisch-germanischen Zentralmuseum wird über spannende Historie informiert.

Shoppen und genießen

Die Mainzer Altstadt lädt zum Flanieren ein: Hinter urigen Fachwerkhäusern und in engen Gassen verbergen sich stilvolle Boutiquen, kleine Galerien, Spielzeugläden, Weingeschäfte, Cafés und gemütliche Kneipen. Nahtlos in die Häuserfront eingebunden ist die barocke Augustinerkirche – ein ungewöhnlicher Anblick!
Treffpunkt zum gemütlichen Beisammensein ist häufig auch der Schillerplatz, der je nach Jahreszeit mit passenden Beeten bepflanzt ist. Abends werden die Bäume von Lichterketten romantisch erleuchtet. Auch der berühmte Fastnachtsbrunnen befindet sich hier. Er entstand in den 60er Jahren und zeigt neben Fastnachtskarikaturen auch Szenen und Persönlichkeiten aus der Mainzer Geschichte.
Blumenfreunde sollten sich einmal im botanischen Garten der Universität umsehen. Bei schönem Wetter ist ein Ausflug in den Volkspark zu empfehlen, wo sich neben riesigen Rasenflächen auch ein toller Kinderspielplatz, ein Wasserspielplatz, eine kleine Kindereisenbahn und Grillmöglichkeiten befinden.