Flensburg: Urlaub im Autofahrerschreck

Wer kennt den Namen Flensburg nicht? Flensburg, Heimat der Verkehrssünderkartei!
Aber wenn man schon mal in Flensburg ist, dann kann man ja auch gleich eine Auskunft über die gespeicherten Daten und Punkte verlangen, denn am schnellsten geht das vor Ort.
Flensburg bietet aber noch viel mehr für Erwachsene, finden sich hier doch die Zentrale von Beate Uhse und der älteste Sexshop der Welt aus dem Jahre 1962, und zudem auch noch der Orion-Versand und die Flensburger Brauerei.
Stellt sich nur die Frage, ob man auch Freude an Flensburg haben kann, wenn einen das Alles nicht interessiert und man womöglich mit Kindern unterwegs ist? Aber ja! Sei es bei einem Besuch einer der vielen deutschlandweit bekannten Veranstaltungen, beim Baden und Entspannen an der Förde oder bei einem Besuch im Schifffahrtsmuseum, Museumswerft mit Kinderwelt oder der Physikerlebniswelt Phänomenta Flensburg, hier findet jeder etwas, das ihn interessiert!

Übernachten in Flensburg

Es gibt viele Gründe, in Flensburg ein Hotel zu benötigen, alle liegen sie in der Stadt und ihren Sehenswürdigkeiten begründet. Egal, warum und wozu man sich ein Hotelzimmer nehmen möchte, Flensburg bietet Auswahl.
Wunderschöne Aussicht bieten Hotels mit Meerblick an der Flensburger Förde, von denen es häufig auch nicht weit zum Baden ist. Diese sind jedoch schnell ausgebucht, frühzeitige Reservierungen anzuraten.
Ideale Lage für Sightseeing in der Innenstadt findet man hier nicht, da braucht es schon andere Hotels. Leider merkt man dem Flensburger Hotelangebot an, das sich die Stadt noch nicht wirklich auf Städtereisende eingestellt hat, luxuriöse Hotels sucht man hier vergeblich und findet eher gemütliche Pensionen und Ferienwohnungen, die jedoch den Aussagen anderer Gäste zufolge durchaus als Übernachtungsmöglichkeit in Betracht kommen.
Das aufgrund seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses bestbewertete Hotel in Flensburg ist das Etap, das jedoch leider außerhalb liegt und nur für Autoreisende geeignet ist.