Urlaub in Spanien

Spanien, der weltweit größte Exporteur für Oliven, ist eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen.
Ob Skifahren in den Pyrenäen, Wandern auf dem Jakobsweg, Badeurlaub im „17. deutschen Bundesland“ Mallorca, Sightseeing im historischen Sevilla oder Naturerlebnisse auf den vielseitigen, ganzjährig mit ihren frühlingshaften Temperaturen, einladenden Inseln des Ewigen Frühlings, Spanien bietet Urlaubserlebnisse für jedes Interesse und Budget!
Für Urlaub auf den Kanarischen Inseln und den Balearen empfiehlt es sich, bei einem deutschen Reiseveranstalter eine Pauschalreise zu buchen, bei der Flug, Unterkunft und oftmals Angebote zur Inselerkundung inklusive sind.
Rundreisen in Andalusien und anderen Regionen werden von Reiseveranstaltern angeboten, können jedoch auch individuell gebucht werden.
Städteurlaub in Madrid oder Barcelona bucht man am Besten ganz nach eigenen Vorstellungen und Wünschen, angefangen bei der Fluggesellschaft über das Hotel bis hin zur Frage der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten oder auch Freizeitparks.
Zum Baden laden viele Regionen in Spanien ein, auch auf dem Festland, bekannt sind die Costa Brava und die Costa de la Luz, der Tourist sollte seine Entscheidung über das für ihn geeignete Urlaubsziel von den Fragen abhängig machen, wie er hinkommen, was er erleben und was er neben Sonnenbaden unternehmen möchte und sich auch die Preisfrage stellen.

Autovermietung in Spanien

Die meisten Touristen erkunden Spanien in einem Pauschalurlaub, so dass die Buchung eines Mietwagens noch von Zuhause aus erfolgen kann und sollte, um die bestmögliche Absicherung zu erhalten. Oft sind auch die Preise aus Deutschland besser als bei den Verleihfirmen vor Ort.
Insbesondere bei einem Urlaub auf den Kanarischen Inseln ist ein Mietwagen unverzichtbar, wenn man sein Urlaubsziel auf eigene Faust kennenlernen möchte. Zwar gibt es auch Ausflugsangebote der Reiseveranstalter, diese sind jedoch insbesondere für Reisende, die in ihrem eigenen Tempo vorgehen und das ursprüngliche Spanien erleben wollen, unattraktiv. Ein Mietwagen kostet mehr, aber bringt Zeit für die eigenen Highlights.
In Acht nehmen sollte man sich unbedingt vor Gratisauflügen, die sehr häufig an den Küsten angeboten werden. Ein Mietwagen erscheint teurer… bis sich der Ausflug als Kaffeefahrt herausstellt!
Auf dem Spanischen Festland finden sich alle bekannten Autovermietungen, während die Inseln eher mit regionalen Firmen wie Autoreisen überzeugen. Die Inselanbieter haben in der Regel qualitativ hochwertige PKWs im Angebot, beliebt scheinen französische Anbieter wie Peugeot und Citroen zu sein.
Bei einer Städtereise nach Barcelona und Madrid empfiehlt es sich, den Mietwagen ab Flughafen zu buchen und selbst zum Hotel zu fahren, um die Taxikosten zu sparen.