Lanzarote: Die schwarze Perle der Kanaren

Reiseveranstalter bezeichnen Lanzarote als die bizarrste Kanarische Insel, die mit ihren über 100 Vulkankegeln, der schroffen Küste und den dunklen Stränden beeindruckt.
Das Biosphärenreservat Lanzarote polarisiert: Entweder liebt man sie, schätzt ihre Vielseitigkeit, Einzigartigkeit und die bunten Lavafarben – oder man hasst sie, bezeichnet sie als trist, öde und langweilig. Liebhaber entgegnen: Wer Lanzarote als trist bezeichnet, der hat sie sich nicht richtig angesehen.
Man muss sich die über 30 Millionen Jahre alte Vulkaninsel kennen lernen, für einen Badeurlaub eignen sich andere kanarische Inseln, wie Fuerteventura oder Gran Canaria!
Wer Lanzarote verlässt, ohne die Sehenswürdigkeiten besucht zu haben, die César Manrique der Insel schenkte, wer nach seinem Aufenthalt nicht sagen kann, was das Gran Hotel Arrecife so einzigartig und bedeutend für die touristische Geschichte der Insel macht und wer die Bustour im Nationalpark Timanfaya, einen Besuch der Hexenkessel Los Hervideros und des Kraters El Golfo versäumt hat, der hat die Insel nicht erlebt.
Ein Geheimtipp ist die Vulkangrilltour in den Montanas Del Fuego, bei der man diese, leider in englischer Sprache, abends und in Ruhe genießen kann und Abendessen vom Vulkangrill erhält. Bei keiner anderen Tour lernt man die Insel romantischer kennen!

Autovermietung auf Lanzarote

Es bietet sich an, Lanzarote auf eigene Faust zu erleben und insbesondere Touristen, die sich für die Playa Blanca entscheiden, sind auf einen PKW angewiesen.
Die meisten Touristen erreichen Lanzarote mit einem deutschen Reiseveranstalter und es ist anzuraten, schon von Zuhause aus ein Auto zu buchen. Denn zwar sind die Mietpreise auf der Vulkaninsel als günstig zu beschreiben, aber von Deutschland aus bucht man nicht nur versicherungstechnisch abgesichert und hat die bessere Auswahl, man bucht oftmals auch etwas günstiger.
Es gibt aber auch die Möglichkeit, vor Ort bei einem der ansässigen Mietwagenunternehmen zu buchen, oftmals arbeitet das Hotel mit einem Anbieter zusammen und erhält vergünstigte Preise. Gerade in Puerto del Carmen findet man bei einem Stadtspaziergang zahlreiche Möglichkeiten, einen Mietwagen zu leihen.
Zu überlegen ist sicherlich, ob man einen Mietwagen nicht gleich ab Flughafen nehmen möchte. Zwar muss man dann den Weg in sein Hotel selbst finden, man erreicht dieses aber dank der sehr guten Karten oftmals schneller, als dies mit einem Hoteltransfer des Reiseveranstalters möglich wäre. Lanzarote ist eine sehr autofreundliche Insel mit etlichen Kreisverkehren, das Fahren gestaltet sich daher auch nach einem mehrstündigen Flug unkompliziert und dauert, je nach Hotel, circa 45 Minuten.